Triggerpunkttherapie

Triggerpunkttherapie

Die Triggerpunkttherapie hat die Eliminierung sogenannter myofaszialer Triggerpunkte als Ziel. Letztere sind lokal begrenzte Verspannungen in der skelettalen Muskulatur, die Schmerzen in ein bestimmtes Gebiet auslösen (to trigger = auslösen). Die Therapie richtet sich gezielt auf die Deaktivierung der permanent kontrahierten Muskelfasern. Als Möglichkeiten bieten sich je nach betroffenem Muskel an: spezifische, manuelle physiotherapeutische Behandlungstechniken, Stretching, eventuell unterstützt mit einer Kältespraytechnik, Nadelungen des Triggerpunktes mit Akupunkturnadeln. Daneben gilt es die begünstigenden Faktoren, wie z. B. schlechte Sitzhaltung, Gelenksblockaden oder dauerhafte Überlastung zu minimieren

zurück

Wir bieten Ihnen ein breite Vielfalt an physiotherapeutischen Behandlungen – lassen Sie sich beraten!

Back to top